• Nicht-invasive Methoden

Medizin

Das Kompetenz-Zentrum Medizin gliedert sich in die Bereiche:

  • Arbeitsmedizinische Forschung und Beratung
  • Poliklinik / Pneumologie
  • Berufsdermatologie
  • Experimentelle Arbeitsmedizin
  • Betriebsmedizin

 

Das Kompetenz-Zentrum untersucht und erforscht überwiegend Atemwegs- und Lungenerkrankungen sowie Haut- und Krebserkrankungen. Bei der Prävention und Begutachtung

von Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren kommt eine Vielzahl moderner medizinisch-diagnostischer Methoden zum Einsatz.

Im Bereich der klinischen und experimentellen Berufsdermatologie werden neben Begutachtungen von beruflich bedingten Hauterkrankungen, Untersuchungen sowohl zur Irritation

und Penetration von Berufssubstanzen als auch zur Entstehung und Prävention von Hautkrebs durchgeführt.

Im Expositionslabor werden mögliche gesundheitliche Effekte auf den Menschen von am Arbeitsplatz zulässigen Konzentrationen von Gasen, Aerosolen und Stäuben unter definierten Bedingungen untersucht. Die „Experimentelle Arbeitsmedizin“ erforscht Auswirkungen von Gefahrstoffbelastungen mittels In-Vitro-Assays auf der Basis von Zellkulturen.

Im Rahmen von Dienstleistungsprojekten werden Unternehmen betriebsärztlich betreut und Versicherte medizinisch begutachtet.

Kontakt

Kontakt

Prof. Dr. Jürgen Bünger
Tel.: +49 30 13001-4110

 

Dr. C. Eisenhawer
Tel.: +49 30 13001-4130