Kommunikation

Das IPA arbeitet eng mit den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung zusammen und greift Fragestellungen aus der arbeitsmedizinischen Praxis auf.
Aktivitäten und Arbeitsergebnisse des IPA werden für die verschiedenen Zielgruppen aufbereitet. Neben den Berufsgenossenschaften und den Unfallkassen ist vor allem die Universität eine wesentliche Zielgruppe. Weitreichende und gut verständliche Informationen sind ein wichtiger Beitrag zur Prävention von Berufskrankheiten. Die Informationsverbreitung geschieht unter anderem in Form von:

  • IPA-Journal
  • IPA-Reports
  • Informationsbroschüren
  • Pressemitteilungen

Darüber hinaus werden Informationen erfasst, vernetzt und bereitgestellt, um die Kompetenz-Zentren des IPA in ihrer Arbeit zu unterstützen.
Ziel der Kommunikation ist es, arbeitsmedizinische Erkenntnisse aus Forschung und Praxis für ein breites Publikum transparent zu machen.

Kontakt

Kontakt

Dr. rer. nat. Monika Zaghow
Tel.: +49 30 13001-4015