IPA-Newsletter 01/2018

Inhalt

Bild

Professor Gerhard Schlüter verstarb am 30. Januar 2018 im Alter von 78 Jahren. Mit seinem Tod haben wir nicht nur einen überaus kenntnisreichen Toxikologen, sondern auch einen profilierten Akteur im Arbeitsschutz verloren.

Zum Artikel (PDF, 85 kB)

Arbeitsmedizinischer Fall

Bild

Bei der Begutachtung von beruflich verursachten Atemwegs- und Lungenerkrankungen werden durch den Einsatz der hochauflösenden Computertomographie häufig "kleine" Lungenrundherde erkannt. Im Artikel wird die Bedeutung dieser Detektion für die medizinische Diagnostik und den organisatorischen Ablauf diskutiert.
Zum Artikel (PDF, 278 kB)

Aus der Forschung

Bild

Zinkoxid entsteht bei verschiedenen Arbeitsprozessen. Atmet man Zinkoxid in höheren Konzentrationen ein, kann es zu gesundheitlichen Effekten kommen. Im Expositionslabor des IPA wurde eine Studie zur Dosis-Wirkungsbeziehung für Zinkoxid durchgeführt.
Zum Artikel (PDF, 345 kB)

Bild

Die Rolle und Wirkung einzelner Komponenten in komplexen Gefahrstoff-Gemischen wie zum Beispiel den PAK sind derzeit noch unzureichend untersucht. Neue Forschungsergebnisse des IPA gemeinsam mit der Universität Colorado zeigen nun erstmals präkanzerogene Eigenschaften niedermolekularer PAK, die die Wirkung von Benzo[a]pyren unterstützen bzw. fördern.
Zum Artikel (PDF, 266 kB)

Bild

Der Mikrokern-Test wird zum Nachweis genotoxischer Effekte in Zellen eingesetzt. Im IPA wurde er nun in vitro an einer humanen Harnblasenzelllinie etabliert.
Zum Artikel (PDF, 375 kB)

Bild

Expositionen gegen Schimmel können arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren darstellen. Die Diagnose einer Schimmelpilzallergie ist schwierig, da die genaue Schimmelpilzexposition häufig nicht bestimmt werden kann. Das IPA hat die diagnostischen Möglichkeiten untersucht und Empfehlungen für den Einsatz in der Praxis erarbeitet.
Zum Artikel (PDF, 429 kB)

Aus der Praxis

Bild

An das IPA werden immer wieder Fragestellungen aus der Praxis der Betriebe und Bildungseinrichtungen herangetragen und in Forschungs- und Beratungsprojekte transferiert. Hier stellen wir Beispiele verschiedener aktueller Studien und Untersuchungen vor.
Zum Artikel (PDF, 387 kB)

Interview

Bild

Thema des Intervies mit Prof. Andreas Stang von der Universität Duisburg-Essen ist das 2017 neu initiierte PhD Programm "Epidemiology and Clinical Research", das gemeinsam mit den drei Standorten der Universitätsallianz Bochum, Duisburg-Essen und Dortmund durchgeführt wird.
Zum Interview (PDF, 183 kB)

Kongresse

Service

Zu den Terminen (PDF, 130 kB)




Das komplette IPA-Journal als
PDF-Datei (PDF, 2,9 MB)