Das Berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitsmedizin (BGFA) wird Universitätsinstitut

04.07.2002

Image

Bild vergrößern

IPA-Gebäude (© Naurath, IPA)

Zwischen der Bergbau-Berufsgenossenschaft als Träger des Berufsgenossenschaftlichen Instituts für Arbeitsmedizin (BGFA) und der Ruhr Universität Bochum wurde mit Zustimmung des Ministeriums für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen am 4.07.2002 im feierlichen Rahmen der Vertrag über die Einrichtung des BGFA als Universitätsinstitut der Ruhr-Universität Bochum geschlossen.

Nach dem "Bochumer Modell" ist der Institutsdirektor Prof. Dr. med. Thomas Brüning zum verantwortlichen ordentlichen Universitäts-Professor für das Fach Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum gemäß § 11,2 Hochschulgesetz NRW berufen worden. Dadurch ist das BGFA nun als Institut für Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum für die medizinisch-akademische Forschung und Lehre im Fach Arbeitsmedizin zuständig.

Pressekontakt

Dr. rer. nat. Monika Zaghow
Tel.: 030 13001 4015

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen des IPA erhalten? Dann können Sie sie hier abonnieren.